Energiefelder-

Methode

spiral-1037508_1280.jpg

Unser System gleicht einem genial konstruierten Computer, der unserem Körper ermöglicht, sich in Raum und Zeit zu koordinieren und eine Unzahl von Wahrnehmungen zu sortieren, zu bearbeiten und darauf zu reagieren. Alles zur gleichen Zeit!

Nicht nur das momentane Geschehen wird be- und verarbeitet, sondern es findet auch ständig ein Abgleich mit den gespeicherten Erfahrungen statt.

Auf unserer „gigantischen Festplatte“ ist alles gespeichert was uns jemals passiert ist, was wir gesehen, gehört, gerochen, erlebt, gedacht und gefühlt haben. Dass wir uns im Moment nicht daran erinnern können heißt nicht, dass es unser Nervensystem nicht kann.

 

Oft ist es eine Art Selbstschutz, wenn gewisse Dinge verdrängt werden. Ist der erste Stress erst einmal beseitigt, kann auch die Erinnerung an tieferliegende Traumen wieder möglich werden , die dann auch bearbeitet werden können.

Durch den Muskeltest, wie er in der Kinesiologie angewendet wird, werden Ungleichgewichte und Stressoren im System aufgezeigt, die anschließend durch verschiedene Korrekturen balanciert werden. Diese Korrekturen sind eine Kombination aus der gezielten Stimulierung von Akupressurpunkten, Muskeln, neurovaskulären Punkten und neurolymphatischen Zonen uvm.

Auch wenn die Korrekturen anhaltend sind; der Mensch ist wie eine Zwiebel. Eine Schale über der anderen. Ist die erste weg (die oberste Schicht Probleme), so kommt die nächste zum Vorschein. So wird es möglich Schritt für Schritt, Sitzung für Sitzung Blockaden zu beseitigen und so mehr Gesundheit zu erlangen und zu stabilisieren. Die Selbstwahrnehmung nimmt immer mehr zu.

 

„Nichts ist unveränderlich, alles lässt sich positiv beeinflussen.

Wer sagt: ‚Das kann man eben nicht ändern‘ hat einfach noch nicht den richtigen Schalter gefunden.“

kisspng-chartres-cathedral-labyrinth-cha